Geburt Oktober 1945 als vierter und jüngster Sohn des Dr. med Franz Frerk und seiner Ehefrau Elisabeth Frerk. Südlich von Hamburg.
Aufgewachsen in einem Hamburger Arbeiterviertel.
 
Schule 1952 - 1966 Grundschule und Gymnasium in Hamburg. Abitur am Matthias-Claudius-Gymnasium.
 
Militär 1966- 1967 Grundwehrdienst beim PzGrenBtl. 161 / Fahnenjunker d.R.
 
Studium  
der Germanistik, Kunstgeschichte und Politischen Wissenschaften
1967 - 1970 in Freiburg/Brsg. Vorsitzender der HSU (Humanistischen Studenten Union), Mitglied des Studentenparlaments.
und 1970 - 1974 in Berlin (West).
Studienaufenthalte an der University of Essex/Colchester/GB und an der University of Michigan/Ann Arbor/USA.
1974 Abschluss als Diplom-Politologe.
1979 Promotion (summa cum laude) zum Dr. rer. pol.
Thema der Doktorarbeit: Möglichkeiten und Grenzen der Praxisorientierung des Studiums von Politologen. (Empirische Studie und Analyse, 780 Seiten)
 
Beruf

1975 – 1980: Wissenschaftlicher Assistent / Dozent an der Freien Universität Berlin - FB Politische Wissenschaft. Fachgebiete: Innenpolitik / Empirische Sozialforschung / Komparatistik.
Schwerpunkt der Lehrveranstaltungen: Parteiensysteme Westeuropas, Vergleichende Politikwissenschaft.
Mitglied im Institutsrat, Vorsitzender der Ausbildungskommission, Beauftragter für Praktika.
Repräsentant des European Consortiums for Political Research. Deputy Director der Tagung des ECPR 1978 in Berlin.
1979: Beurlaubt als Wahlforscher am Institut für angewandte Sozialforschung (infas) in Bonn - Bad Godesberg.
1980 – 1991: Geschäftsführer der Quorum Verlag und Druck GmbH in Berlin.
1991 - 1993: Postkarten- und Kalenderverkäufer in Dresden, Görlitz, Zittau, Bautzen, Riesa. Beginn des freien Schreibens.
Zweiter Wohnsitz in Dresden.
Seit 1993: Freier Autor, Journalist und Texter.
Wohnsitz in Hamburg.
2001: Lehrbeauftragter an der Freien Universität Berlin.
2005 ff. : Leiter der Forschungsgruppe Weltanschauungen in Deutschland.
2006: Lehrbeauftragter an der Universität Lüneburg.
2006 - Oktober 2013: Aufbau und Chefredakteur Humanistischer Pressedienst.
September 2008: Umzug nach Berlin.
2014 - 2015: Rechercheprojekt "Kirchen und Christen als politische Akteure - Christlicher Lobbyismus in Deutschland".

 
 
Foto Carsten Frerk

Klicken Sie auf die Bilder für eine hochauflösende Version.
Foto Carsten Frerk

Fotografie und Copyright
© Studio Evelin Frerk (www.evelinfrerk.de)

 

Vita in Fotos

© 2013-2017 Carsten Frerk   Ι   carsten.frerk@t-online.de   Ι   0179 - 3 999 555